19
Okt

WordPress Passwort ändern

/
19. Oktober 2017
/
/
345 Views

Wie kann ich eigentlich mein WordPress Passwort ändern? Wie genau du hierzu vorgehen muss, erfährst du in diesem Beitrag. Um dein Passwort in WordPress zu ändern gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen kannst du die Passwort vergessen-Funktion von WordPress nutzen und dir so ein neues Kennwort per Mail zuschicken lassen und zum anderen kannst du dein WordPress Passwort über den Administrationsbereich ändern/ändern lassen.

WordPress Passwort ändern über die Passwort vergessen-Funktion

Zuerst öffne bitte die Anmeldeseite deines WordPress Administrationsbereich. Unterhalb der Anmeldebox findest du nun einen Verlinkung mit der Bezeichnung Password vergessen. Klicke jetzt auf den Link und du wirst zu einer neuen Eingabemaske weitergeleitet. Solltest dir an dieser Stelle kein Link zu besagter Seite angezeigt werden, kannst du die Adresse des Adminbereichs um das Parameter ?action=lostpassword ergänzen. Die Adresse die du nun öffnest sollte folgendermaßen aussehen.

https://www.DEINE-DOMAIN.de/wp-login.php?action=lostpassword

Sofern dies geklappt hat, bittet WordPress dich deine E-Mail-Adresse oder deinen Benutzernamen einzugeben. Gibst du in das Eingabefeld Daten ein, zu denen es in dem WordPress keinen Benutzer gibt, wird ein entsprechender Hinweis angezeigt. Solltest deine eingegeben Daten allerdings im System gefunden werden, so wirst du zu der Anmeldeseite von WordPress weitergeleitet. Zusätzlich wird eine Bestätigungsemail herausgeschickt, über dessen Link du dein WordPress Passwort ändern kannst.

Wähle dich jetzt bitte in deinem E-Mail-Programm/-Account ein und öffne die durch das System erzeugte E-Mail. Klicke nun auf den zweiten Link in der E-Mail und bestätige somit, dass du auch wirklich dein Passwort ändern möchtest. Darauf öffnet sich der Link in einem neuen Tab deines Webbrowsers. Danach fordert WordPress dich dazu auf, ein neues Passwort festzulegen. WordPress schlägt dir an dieser Stelle ein zufälliges und auch sicheres Passwort vor, welches du nutzen kannst. Setzte anschließend dein WordPress Passwort durch eine Bestätigung mit Klick auf den Passwort zurücksetzten-Button zurück.

Tipp: Möchtest du ein eigens Passwort verwenden, so rät WordPress dir, dass dein Passwort aus mindestens zwölf Zeichen bestehen sollte. Dazu wird dir empfohlen, für ein sicheres Passwort Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen wie ! ” ? $ % ^ & ) zu verwenden.

Zu guter letzt leitet WordPress dich auf eine Bestätigungsseite weiter und bestätigt dir, die erfolgreiche Aktualisierung deines WordPress Passwortes.

Über den Administrationsbereich WordPress Passwort ändern

Bist du in deinem WordPress Konto angemeldet, so navigiere zu den Benutzereinstellungen. Auf der Übersichtsseite werden dir nun alle registrierten Benutzeraccounts angezeigt. Wähle anschließend dein Benutzerkonto aus. Alternativ kannst du auch über den Menüpunkt Benutzer -> Dein Profil, deine Daten aufrufen. Unter der nachfolgenden Eingabemaske findest du alle deine hinterlegen Kontodaten. Scrolle darauf zum Bereich Benutzerkonten verwalten. Nun kannst du über den Button Passwort generieren ein zufälliges Kennwort erzeugen lassen. Wichtig an dieser Stelle ist es, dass du dir das neu erzeugte Kennwort notierst/abspeicherst.

Solltest du ein individuelles Passwort hinterlegen wollen, so möchte ich einmal auf den obenstehenden Tipp hinweisen.

Nachdem du dich für ein sicheres Passwort entschieden hast, bestätigst du die Eingaben mit dem Button Profil aktualisieren. Sollte nun alles geklappt haben, wird dir eine entsprechende Erfolgsmeldung angezeigt.

WordPress Passwort ändern und zwar über die Datenbank

Oftmals wäre es sehr hilfreich sein WordPress Passwort über die Datenbank auszulesen oder sogar abzuändern. Da das Auslesen des Passwortes über die Datenbank leider etwas schwierig ist, denn dieses wird dort verschlüsselt abgelegt, bleibt uns nur die Möglichkeit dieses abzuändern oder gar ganz zu entfernen. Nun brauchen wir an dieser Stelle einige Infos darüber, welcher Verschlüsselungsalgorithmus von WordPress überhaupt verwendet wird. Hierauf möchte ich allerdings an dieser Stelle nicht weiter eingehen. Vielmehr möchte ich eine Lösung aufzeigen, über die du dein WordPress Passwort ändern kannst.

Öffne dazu dein Datenbank Programm wie PHPMyAdmin oder melde dich mit deinen Datenbank Zugangsdaten über ein MySQL-Tool wie Heidi (unter Windows) oder Sequal Pro (unter Mac) auf deiner Datenbank an. Wähle anschließend die Tabelle Datenbank_prefix_users aus (der Datenbank_prefix ist in der Standardinstallation auf wp_ gesetzt, somit heißt die Tabelle wp_users. Sofern eine Sicherheitserweiterung wie iThemes Security verwendet wird, kann es sein, dass der Prefix aus zufällig erzeugten Buchstaben, wie beispielsweise xZorA_ bestehet.). Suche nun nach dem Benutzer, dessen WordPress Passwort geändert werden soll. Lösche anschließend den Inhalt in der Spalte user_pass. Nutzt du das Datenbank Tool PHPMyAdmin, so musst du in der Bearbeitungsmaske als Funktion md5-Verschlüsselung  auswählen. Trage anschließend in das Werte-Feld dein neues/sicheres Passwort ein. Sofern du ein MySQL-Programm wie Heidi oder Sequal Pro verwendest, musst du dir den md5-Wert deines Kennwortes selber generieren. Fertig! Speichere nun deine Änderungen ab und melde dich mit deinem neuen Passwort in dem WordPress an.

Warum kann ich mein WordPress Passwort als md5 speichern?

WordPress verschlüsselt seine Passwörter nicht mit der md5-Verschlüsselungsmethode, dieses wäre auch höchst sicherheitskritisch, da diese Methode schon längst als geknackt gilt. Vielmehr merk das Content Management System, dass in der Datenbank ein md5-Passwort hinterlegt ist und ändert dieses automatisch nach dem ersten Login und wendet seinen eigenen Verschlüsselungsalgorithmus an.